Kaiser Rudolph II. und seine Welt

Die schriftliche Überlieferung bildet den Schlüssel zum Verständnis der Geschichte - einer Nacherzählung dessen, was die Menschen vergangener Zeiten bewegte. Doch die Bedeutung der Wörter die wir heute lesen, hängt vom großteils verloren gegangenen kulturellen Kontext jener Zeilen ab. Immer gefährlich nahe an Zirkelschlüssen, müssen wir versuchen diese versunkene Welt zu rekonstruieren.

Diese Rekonstruktion nachvollziehbar und damit korrigierbar zu machen, ist ein Hauptanliegen dieser Seiten. Die großen historischen Entwürfe sind aus dieser Sicht eine Sackgasse, die auch durch die Begründung von "Schulen" nicht überwindbar scheint.

Anregungen und Korrekturen bitte an manfred.staudtinger@gmail.com

Die Version 2.0 der Documenta Rudolphina benötigt Opera 11+ oder Chrome 20+ (weder Firefox noch IE 7 funktionieren zur Zeit). An einer Verbesserung wird gearbeitet. Weitere Details dazu, zur Implementierung, zu Möglichkeiten das Projekt zu unterstützen, zu neuen Verbesserungen und zum Copyright.